Hunde in Not

Du möchtest einen Hund aus dem Tierschutz adoptieren? In unseren privaten Pflegestellen in Wuppertal und Umgebung warten Hunde, die ihr Zuhause verloren haben, darauf, in ein neues, liebevolles Zuhause vermittelt zu werden. Wir importieren keine Hunde aus dem Ausland, sondern helfen hier vor Ort Menschen und Tieren in Not.

Diese Hunde in Not suchen ein Zuhause

ACHTUNG: auf Antrag werden die Hunde in Wuppertal im ersten Jahr von der Hundesteuer befreit. In anderen Städten bitte nachfragen.

Chrissy, 11 Jahre

treue Gefährtin (Portrait folgt)


Jacko, ca. 3,5 J.

Schäferhundrüde soll nicht ins Tierheim, wird über Pechpfoten e.V. vermittelt

Schäferhundkenner gesucht

Lenny, 11 Jahre

der pfiffige Mix Lenny wartet bei Pechpfoten e.V.

pfiffiger Kerl sucht Anschluss

Bonnie, 8 Jahre

Hund Bonnie such ein neues Zuhause - Niedersachsen

durch dick und dünn (Niedersachsen)

Yuma, 10/2019

Cattle-Dog-Mix-Rüde Yuma sucht bei den Pechpfoten nach den richtigen Menschen

derzeit nicht vermittelbar


So kannst Du Hunden in Not helfen

Oben auf der Seite findest Du Hunde, die ein neues Zuhause suchen. Klicke einfach auf das Portrait des jeweiligen Hundes, um in einem PDF weitere Infos zu erhalten oder schaue Dir - wo angezeigt - das YouTube Video an.

 

Lässt einer unserer Hunde in Not Dein Herz höher schlagen oder hast Du weitere Fragen? Dann zögere nicht, uns zu kontaktieren!


Fülle hierzu am besten unseren Interessentenfragebogen aus und schicke uns diesen per Mail an info@pechpfoten.de oder per Post an Pechpfoten e.V., Rotkäppchenweg 24, 42111 Wuppertal.

Den weiteren Ablauf findest Du hier beschrieben: Pechpfote adoptieren

Vermittlungshilfe

In Einzelfällen findest Du hier Hunde anderer Vereine, die dringend auf einen Platz warten. Das jeweilige Foto verlinkt sofort zum jeweiligen Tierschutzverein. Wenn Du Dir vorstellen kannst, einem dieser Hunde zu helfen, wende Dich bitte direkt an den betreuenden Verein.


Du möchtest unsere Hundevermittlung unterstützen, aber kannst keinen Hund adoptieren? Dann kannst Du unsere Arbeit auch durch eine Spende unterstützen. Darüber hinaus suchen wir auch Betreuer- und Förderpaten sowie Pflegestellen und vereinzelt auch Gassigänger.